SKANDINAVISCHER WERKZEUG-HÄNDLER

„Verkter” ist der größte Arbeitsmittel-E-Shop in Skandinavien und Nordeuropa. Er bietet das größte Sortiment der Werkzeuge für beide Berufstätigen und Anfänger. Der erste „Verkter” E-Shop wurde 2011 in Litauen eröffnet.

Die Herausforderung

Die vorangegangene eCommerce-Plattform für den „Verkter” E-Shop war nicht flexibel genug und fehlte an Integrationsmöglichkeiten, deshalb war Magento notwendig, um „Verkter” eine skalierbare Lösung in Skandinavien und Nordeuropa zu machen.

Die Lösung

Die Kernfunktionalität wurde in 15 Wochen mit über 25 Magento-Modulen entworfen. Wir fingen mit Vertker.dk an.

Eine große Anzahl der Magento-Module war für die Entwicklung eines schnelleren und besseren E-Shops erforderlich. Zuerst sollte „Verkter” ein richtiges Lagerhaus-Managementsystem, also haben wir das Embedded ERP-Modul für die Lagerverfolgung, den mehreren Lagerhaus- und Händlersupport, Vorrat, die Warenverschiebung und niedrige Lagerbestände-Alarm eingeführt. „Verkter” hat über 50 Einzelhändler und 5 Lagerhäuser. Mit dem Embedded ERP Modul führten wir die Echtzeit-Warenupdates, das Einloggen für jeden Einzelhändler, die automatischen Status-Updates (verfügbar, verfügbar mit Verspätungen, nicht verfügbar) und die Funktion zur Ermöglichung und Blockierung der Auftragsrückstand jedes Produkts ein.

Die „Verkter” E-Shop Kunden interessieren sich immer dafür, wann die Bestellungen sie erreichen werden. Wir entwarfen eine Lieferzeit-Anzeige-Funktion, da unterschiedliche Produkte in unterschiedlichen Zeitrahmen abhängig von der ausgewählten Liefermethode geliefert sein können.

„Verkter” hat eine Menge von Produktkategorien mit unterschiedlichen Attributen, deshalb wurde das Layer-Navigation-Modul unentbehrlich geändert und an das Design-Theme des E-Shops angepasst. Dieses Modul gibt die Möglichkeit, zu wählen, wie viele Werte des filterbaren Attributs dem Kunden gezeigt werden sollen.

Wir führten ein Attribut-Splash-Seite Modul ein, um das E-Shop-Management einfacher für Administratoren ohne Programmierkenntnissen zu machen. Es erlaubt uns, zusätzliche Seiten innerhalb des E-Shops abhängig von den spezifischen Attributen zu entwerfen. Diese Seiten können auf der Hauptmenü oder anderen Orten des E-Shops angezeigt werden.

Suchoptimierung

Das SOLR-Modul war wesentlich, um die Produktsuche einfacher zu machen. SOLR hat eine integrierte Rechtschreibprüfung und schlägt die suggestive Suchfunktion vor. Es zeigt auch die 5 relevantesten Ergebnisse zu einem besonderen Stichwort. Das heißt, dass wenn ein Nutzer nach einem bestimmten Produkt sucht und einen Rechtschreibfehler macht, wird das Produkt dennoch gefunden.

Wegen einer Menge an Produkten mit unterschiedlichen Attributen und Informationen wurde das Full-Page-Varnish-Cache-Modul eingeführt. Dieses Modul ist für die HTTP-Beschleunigung inhaltlicher Seiten notwendig.

Integration mit einem Buchhaltungssystem

„Verkter” benutzt das „Būtenta” Buchhaltungssystem. Wir mussten dieses Buchhaltungssystem an Magento anpassen, da „Būtenta” Produkte und Bestellungen rechnen konnte. Um die „Verkter” Prozesse wirksamer zu machen, führten wir ein PDF-Rechnung Modul ein, das den Administrator erlaubt, eine andere Struktur der Rechnung abhängig von den Regeln des Landes zu schaffen.

Versand- und Liefermodule

Ein wichtiger Teil des „Verkter” E-Shops ist die Kommunikation mit dem Benutzer bezüglich des Einkauf- und Lieferprozesses. Die Kunden sind ständig informiert. Dafür führten wir das Follow-Up-Email Modul ein, das erlaubt, Regeln zu erstellen, und schickt unterschiedliche Nachrichten an die Kunden abhängig von der definierten Regel. Dieses Modul kann an verlassenen Online-Einkaufswagen erinnern, das Cross-Selling machen, Rabatte (einen Gutscheincode) bieten, E-Mails mit Verfolgungsinformationen nach einem veränderten Bestellstatus automatisieren.

Das Versandbeschränkungsmodul war dem „Vertker” E-Shop wegen der unterschiedlichen Größen und Gewichte der Produkte wichtig. Die Integration mit dem „Mypack” System wurde entworfen, um die beste Liefermethode für ein Produkt nach seinen Eigenschaften auszuwählen. Die E-Shop-Kunden würdigen unterschiedliche Zahlungssysteme und -Möglichkeiten; deshalb haben wir Zahlungssysteme wie „Klarna”, „Paysera”, „Svea” – die beliebtesten Systeme in den Baltischen und Nordischen Ländern – integriert.

Visuelle Lösung

Wir benutzten eine bereits bestehende Designvorlage, um die erste E-Shop-Version so schnell wie möglich zu veröffentlichen und für die Sommersaison bereit zu sein. Trotz der heute beliebten Lösung, ein Schieber-Banner auf der Startseite einzuführen, entschieden wir, die Startseite voller Top-Kategorien zu entwerfen.

Die für den „Verkter” Magento E-Shop erstellte Architektur wird auf 7 anderen E-Shops in 7 Ländern – Schweden, Norwegen, Deutschland, Dänemark, Litauen, Estland und Lettland – verwendet.

Ähnliche Projekte